Volksmusiknet.ch produziert für Radio GOLDIES jeden Dienstag von 19 Uhr bis 21 Uhr die Sendung „STUBETE“ mit Volksmusik aus der ganzen Schweiz. Die Sendung ist auf dem Kabelnetz in den Regionen Solothurn, Olten, Aarau, Langenthal, Burgdorf, Grenchen, Biel und Bern zu empfangen. Alle Kabelnetzfrequenzen: www.goldies.ch. Die Sendungen können Sie aber auch im Internet hören: www.goldies.ch

6. Mai 2014:
19 bis 21 Uhr: Nonstopp-Musik, Musikzusammenstellung Walter Mader:
Eine fürs Zapferosi-KP Oberalp, Fritz nimms gmüetlich-Richi Rogenmoser, Bliib einisch deheim-HD &SOeD Richi/Sepp/Hanspeter, Gmüetlich im Rössli-HD Inauen-Fässler, sFinkli-JD Nydegger/Ehrismann, Abigrot- HD &SOeD Richi/Sepp/Hanspeter, Bir Theres im Täfel-RSGM, Im ASG Schützestand-HD Mani/Lochbrunner, Böhmische Leckerbissen-Sarganserländler Musikanten, Im Schwyzerhüsli-SOeT Werner Gasser, Dr Schwandisträssler-HD Rickenbacher/Heinzer, Griffe nit chnätte-LT Turi Schellenberg, Birchermüesli-Prisi/Kronig/Stump, Tanzbodeländler-KP Carlo Brunner, Im Lohnerhüttli-Werner gasser und siner Fründe, En ächte Innerschwyzer-Rampass, Niesenfreund- HD &SOeD Richi/Sepp/Hanspeter, Bärnerart-JK Bärn Stadt, Power im Clauestand-Hessbuebe, 50 Jahre Carlo-Schwyzerörgeliplausch, Bim Senne Wysel-Toggenburgerbuebe, Mitem Hampi uf Hechtfang-SOeT Werner Gasser, Geburtstagszäuerli-Bärgwaldchörli, Bea und Karinwalzer-Werner Gasser, Dr Röbi im Stress-KP Heimelig, Birkenhofländler-KP Röbi Odermatt, Othmars 60. Geburtstag- HD &SOeD Richi/Sepp/Hanspeter, Illgauer Sennechilbi- HD &SOeD Richi/Sepp/Hanspeter, Gruess a dMoserbuebe-Bärner Örgeliplausch, Oberbalm Hafelfinge- HD &SOeD Richi/Sepp/Hanspeter, Deheim-JK Alpeglüehen Wiggen, Frühlingsträume-HD Rickenbacher/Heinzer, Schmätterline im Buch-Röbi Odermatt und Carlo Brunner, Es Coniäggli-HD Rickenbacher/Heinzer, Olafström in Sicht- HD &SOeD Richi/Sepp/Hanspeter, Ufem Albristhorn-LT Michel/Studer/Mader, Gruess an Adelboden-Bärner Örgeliplausch, Üses Müeti- Länderhits.

13. Mai 2014:
19 bis 21 Uhr: Musikzusammenstellung und Moderation: Peter Sollberger
Heute Nacht zum Rendezvous-KP Martin Beeler, Sternenklar-SOeQ Passwang, Üse Engadiner-Engadiner LF, Dr Chabischäpp-KP Bruno Syfrig, Dr letschti Domleschger-KP Oberalp, sZiegermanndli-Glarner Oberkrainer, Es motörgelet-Bumerang, Ohni Stütz da gaht nüt me-SoeF Felsberg, Hasligi Umschläg-SOeQ Stockhorn, Mein Gotteli in Wollerau-LK Alpefründe, La Muntanella-RSGM, Frühlingsboten-JCH Kernenried Zauggenried, Saxifäger-Brunner/Mettler, Lang ischs här, SOeQ Alpinetta, Mis Müeti-LK Frutigen Adelboden. Arvebettstatt- Aargauer SOeFründe, Trompetenecho-SOeQ Heimisbach, Wiener Charme-KP Fritz Dünner, Scho guet Helmuet-Toggenburgerbuebe, Schlittelplausch-Superländlerkaplle, Urnerbode Kaffi-Brunner/Tödi, Terra Grischuna-KP Via mala und Werner Schmid, Potpourri-Kappeler/Gasser, Bündner Gärschtesuppe-SOeQ Gletscherbuebe, Bärgsummer-FK Schmidig, Mama-SOeQ Schmidbuebe, Jetz oder nie-Hessbuebe, Dr Alphirt-JD Anton Bühler/Josef Ulrich, Dr Wysswändler-HD Ablondi-Gwerder, Muotathalerbödeler, HD Schmidig/Valotti, Fultigerliedli-JCH Kernenried Zauggenried, Am Siebner Priisbödele-HD Hessisbohlerbüeblä, Nachedopplet-HD Remo Gwerder/Franz Schmidig, Kaspi spielt Klarinette-Echo vom Pfannästock, Em Sepp si Chatz-Beizehöckler, Amene tag so wie hüt-KP Oberalp, Alti Musig füre Rolf-KP Carlo Brunner, Immer Vollgas-Trio Rotstöck, Mitem Schwyzerörgeli-Glarner Huusmusig.

20. Mai 2014:
19 bis 21 Uhr: Musikzusammenstellung und Moderation: Peter Sollberger
Alles tanz Fox-KP Philipp Mettler, Wänteleschieber-KP peter Zinsli, Miis Flionälpli-JD Ruedi Rymann/Isidor Röösli, Chatzebüsiländler-KP Dünner/Nauer, Dr Bärner Bär-JDQ vom Pontonierfahrverein Worblaufen, Gluck Gluckschottisch- Mundigergiele, Toi toi toi-SOeT Dysli-Kofmehl, dHochzytsreis-SJ Heidi Koller, Mama-KP Valotti-Dünner, Im Ticino-HD Röbi Mächler/Hugo Bigi, Schöner chas im Himmel nit si-JD Schöpfer, Birewegge Chäs und Brot-Jungstriichmusig Alder, Im Örgelihuss-Signouergiele, Dr einsam Örgeler-SOeT Dysli/Kofmehl, Uelischottisch-HD Claudia Muff/Nadia Dubi, Wadtländer Hochzyt-Signouergiele, Saas Fee retour-KP Philipp Mettler, Elisabethen Serenade-SOeT Dysli/Kofmehl, Drei Schnöitz mit Speuz-Martin Schütz und Fründe, dUfmunterig-JD Mumenthaler/Studer, Schwyzergruess-HD Claudia Muff/Nadja Dubi, Echojodel-JD Heidi Blum/Linus Ammann, Bärfriede-JD Sepp und Peter Ming, Die urchige Muotathaler-HD Gebr. Imholz, Mini Loube-SJ Astrid Koller/Büchel:Urs Patscheider, Heirassapolka- Klavierduo Fränzi Wild/Alois Schilliger, Am Thunersee-JK Oberhofen, Im Örgelihuus-SOeQ Heimisbach, Schmätterlinge im Buuch-Odermatt/Brunner, Bärgbachjodel, Chaschpi Gander, Du bisch jo nur es Babeli-FK Sunnerain, Auf der Autobahn-Signouergiele, Zofingermarsch-SOeT Dysli-Kofmehl, Bockbierschottisch- KP Röbi Odermatt, Alte neue Post-SOeT Dysli-Kofmehl, Auf Wiedersehn-Signoergiele, Urnerbodekaffi-HD Gebr. Moser, Schwarzenburgermarsch-SOeQ Heimisbach. Kleine Patrizia-KP Näf/Ulrich.

27. Mai 2014:
19 bis 21 Uhr: Musikzusammenstellung und Moderation: Peter Sollberger
Schweizer Grüsse-Krainermania, Hoppla Schorsch-KP Fritz Dünner, Bergfrieden-KP Oberalp, E Gruess as Saastal-Trio Wildbach, Älplerröschti-Hessbuebe, Släbe i de Bärge-JK Ankebälli St. Stephan, Eifach ufgstellt, HD Dani und Theddy Christen, Fröhliche Musikanten-Älplerfründe Eggiwil, Dr Pozellanig, AKD Walter Grob/Franz nauer, Steinerchilbi-KP Heirassa, Uelischottisch-KP Heirassa, Dr Säntepuur-Trio Wildbach, Xandie isch das alles-KP Heidi Wild, Cardinal Edi-LQ Schwarzsee, We ründer desto gsünder-Hessbuebe, Zügelschottisch, HD Dani und Theddy Christen, dFüürwehr chunnt-Trio Wildbach, Jodlerpolka-Hessbuebe, Schlaflosi Nächt-HD Dani und Theddy Christen, Uf der Schynealp-Älplerfründe Eggiwil, Mir göh no lang nit hei-KP Renato Bui, Goldwächerpolka-Älplerfründe Eggiwil, Rosmarie-KP Schär Zwillinge, Alls was bruuchsch uf dr Wält-Die urchige Glarner, Bockbierschottisch-KP Hans Aregger, Klänge vom Pilatus-KP Sepp Stocker, Ufem Heiwäg- JQ Ankebälli St. Stephan, Männertreu-AKD Kälin-Gamirasio, Auf Berges Höhen-Hans Frey mit Unterhaltungsorchester Beromünster, Waldvogelschottisch-KP Carlo Brunner, En urchige Muoatathaler-KP Kari Suter, Nimms hingere Bei füre-Hans Frey, Stollbergschottisch-KP Valotti-Dünner, E gfreute Job-Hessbuebe, Jede gäge jede-HD Dani und Teddy Christen, Dr Bützi Geissler-Trio Wildbach, Martin in Fahrt-HD Dani und Teddy christen, Ghaue oder gstoche-Hessbuebe, Hintrem Hühnerstall-Älplerfründe Eggiwil, Roman fährt Automobil-KP Carlo Brunner, I dr Linde zWattwil-KP Valotti-Dünner.

Hans R. Beierlein hat vielen Stars zum Erfolg verholfen. Die Liste der Stars, die ihre Karriere auch dem Münchner Musik- und Medienmanager Hans Rudolf Beierlein zu verdanken haben, ist lang. Er managte Udo Jürgens und förderte Heino, Jürgen Marcus, Alexandra, Michael Schanze, Marianne und Michael, Stefanie Hertel, Stefan Mross, Florian Silbereisen und Hansi Hinterseer sowie französische Chansonniers wie Charles Aznavour oder Johnny Hallyday. Beierlein prägte das Fernsehprogramm mit dem „Grand Prix der Volksmusik“ und ist als Musikproduzent und -rechteinhaber aus der Medienszene nicht wegzudenken. Am Samstag (19. April) wird er 85.
Die Zentrale des weit verzweigten Beierlein-Netzwerks liegt in schönster Münchner Lage, direkt am Englischen Garten. Hier, in seinem 1959 gegründeten Montana Musikverlag, laufen bis heute die Fäden zusammen. Von hier aus mischte Beierlein als Macher im Hintergrund die Medien- und Musikszene auf. „Ich habe schnell begriffen, dass mit einem Musikverlag auf Dauer gutes Geld zu verdienen war, wenn man die richtige Nase hatte“, sagte Beierlein einmal. Er hatte Recht, und bald auch zahllose Rechte – an schier unzähligen Musiktiteln. Darüber hinaus gründete er das Fachmagazin „Musikmarkt“, produzierte Dokumentarfilme und TV-Kochshows mit Paul Bocuse und Heinz Winkler.
In der Musik widmete sich Beierlein zunächst der Schlager- und Chansonbranche und entdeckte schließlich eine Goldgrube: die damals vor sich hin dümpelnde Volksmusik. Die Nachfrage an Schunkelsongs reißt bis heute nicht ab, entsprechend fließen die Tantiemen.
Beierlein wurde 1929 in Nürnberg als Sohn eines kaufmännischen Angestellten geboren. Die Schule brach er vor dem Abitur ab. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) bezeichnete er sich als „den schlechtesten Schüler Mitteleuropas“. Dreimal fiel er durch die Abschlussprüfungen. Lauter Fünfer, aber eine Eins in Deutsch. Und so besann er sich auf seinen Berufswunsch: Journalist. Beierlein schrieb Kolumnen, Theater- und Filmkritiken für zahlreiche Zeitungen und Magazine. Er wurde „Filmbeauftragter der Deutschen Grammophon Gesellschaft“ und wurde vom Schreiber über die Filmbranche selbst zum Macher. Beierlein beschaffte Liederrechte für Musikfilme, erst im Auftrag, dann auf eigene Rechnung.
Zu seinen größten Coups gehört die Entdeckung des noch jungen und weitgehend unbekannten Udo Jürgens im Jahr 1963. Innerhalb weniger Jahre wurde der Sänger mit seinem Manager Beierlein zu einem der größten Stars der deutschsprachigen Showbranche. Ende der 1970er Jahre kam es zum Bruch des Erfolgsgespanns, die beiden stritten um Honorare, schlossen 1986 vor Gericht einen Vergleich und versöhnten sich später wieder. Beierlein „war der erste Manager, der an meine Fähigkeiten als Komponist wirklich geglaubt hat“, sagte Udo Jürgens vor fünf Jahren – anlässlich des 80. Geburtstages seines Ex-Managers.
Beierlein mischte auch im Fernsehen mit, produzierte eine Vielzahl von Shows und initiierte den „Grand Prix der Volksmusik“. In den 80er Jahren kaufte er dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Erster Rechte für die Übertragung von Fußballspielen ab – zum Missfallen der öffentlich-rechtlichen Sender. „Die Tatsache, dass ein Mensch, dem man keine sportlichen Qualitäten nachsagen konnte, in der Lage war, die Medienlandschaft in Deutschland auf den Kopf zu stellen, war für mich ein Vergnügen“, sagte er dazu der „Süddeutschen Zeitung“.

Freitag, 25.04.2014, 10:00-17:00, Stärne-Vieri

Freitag, 25.04.2014, 10:15-17:00, Schwyzerörgeliquartett Kolibri

Freitag, 25.04.2014, 12:45-17:00, Schwyzerörgelitrio Oberfrittenbach

Freitag, 25.04.2014, 12:45-17:15, Schwyzerörgeliquartett Sunneschyn

Samstag, 26.04.2014, 10:00-17:00, Ländlerkapelle Alpengruess Hasliberg

Samstag, 26.04.2014, 10:15-17:00, Örgeli-Trämpers

Samstag, 26.04.2014, 12:45-17:00, Ländlerkapelle Edelwyss

Samstag, 26.04.2014, 12:45-17:15, Schwyzerögeligrossformation Thörigen

Sonntag,.27.04.2014, 10:00-17:00, Schwyzerörgeliquartett Eggiwil

Sonntag, 27.04.2014, 10:15-17:00, Örgelitrio 008

Sonntag, 27.04.2014, 12:45-17:00, Schwyzerörgeliquartett Männlichen

Sonntag, 27.04.2014, 12:45-17:15, Nachtstärn-Örgeler

Montag, 28.04.2014, 10:00-17:00, Schwyzerörgelitrio Stefan Bühler-Werner Gasser

Montag, 28.04.2014, 10:15-17:00, Schwyzerörgeliquartett Schwendelberg

Montag, 28.04.2014, 12:45-17:00, Kapelle Schwyzergruess

Montag, 28.04.2014, 12:45-17:15, Schwyzerörgelitrio Zebra-Giele u Modi

Dienstag, 29.04.2014, 10:00-17:00, Bärner Ländlers

Dienstag, 29.04.2014, 10:15-17:00, Handorgelduo Zeller-Zeller

Dienstag, 29.04.2014, 12:45-17:00, Werner‘s Örgelibande

Dienstag, 29.04.2014, 12:45-17:15, Ürsus Örgelifründe

Mittwoch, 30.04.2014, 10:00-17:00, Schwyzerörgelitrio Bärgbächli Eggiwil

Mittwoch, 30.04.2014, 10:15-17:00, Ländlerkapelle Kari Ulrich

Mittwoch, 30.04.2014, 12:45-17:00, Ländlerquintett Berna-Grischa

Mittwoch, 30.04.2014, 12:45-17:15, Schwyzerörgeliquartett Hasepfäffer

Donnerstag, 01.05.2014, 10:00-17:00, Schwyzerörgelitrio Zbinden-Steuri-Trachsel

Donnerstag, 01.05.2014, 10:15-17:00, Trio Klaus Schlatter

Donnerstag, 01.05.2014, 12:45-17:00, Kapelle Thunerbuebe

Donnerstag, 01.05.2014, 12:45-17:15, Ländlerkapelle Alpenklänge Spiez

Freitag, 02.05.2014, 10:00-17:00, Follchlore

Freitag, 02.05.2014, 10:15-17:00, Örgelifründe Bärnerrose

Freitag, 02.05.2014, 12:45-17:00, Mäuchstüehli-Örgeler

Freitag, 02.05.2014, 12:45-17:15, Kapelle Echo vom Schallenberg

Samstag, 03.05.2014, 10:00-17:00, Ländler.ch

Samstag, 03.05.2014, 10:15-17:00, Schwyzerörgeliquartett Schwandwald

Samstag, 03.05.2014, 12:45-17:00, Kapelle Les Spitzberg

Samstag, 03.05.2014, 12:45-17:15, Oberämmitaler Ländlerfründe

Sonntag, 04.05.2014, 10:00-17:00, Schwyzerörgelitrio Röschtiplousch

Sonntag, 04.05.2014, 10:15-17:00, Berner Örgeliplausch

Sonntag, 04.05.2014, 12:45-17:00, Echo vom Muttli

Sonntag, 04.05.2014, 12:45-17:15, Schwyzerögeligrossformation Fyrabe